Über uns

Unser Motto: Familien begleiten, stärken und entlasten

Vorstand

 

kovacic_robert Dr. Robert Kovacic (Obmann):

Entgegen vieler populärer Entwicklungen stellt das Eltern-

Kind-Zentrum Lienz die Werte der Familie in den Mittelpunkt.

Die durchgehende Begleitung junger Familien von der Schwangerschaft

bis hin zur Einschulung, erfüllt mich mit besonderem

Stolz. Mit einem fachlich sowie menschlich äußerst kompetenten

Team lassen sich die anstehenden Herausforderungen gut

meistern und die Arbeit macht einfach Spaß.

 

ebner_baerbl Bärbl Ebner, MSc

(Obmann Stellvertreterin, geschäftsführende Leitung):

Jede Familie ist einzigartig und wichtig!

So unterschiedlich Familien auch sein mögen, alle leisten einen wichtigen Beitrag

für unsere Gesellschaft und brauchen individuelle Unterstützung und vor allem

finanzierbare Angebote! Genau das ist das Anliegen des Eltern-Kind-Zentrums Lienz.

Unser vorrangiges Ziel ist es, junge Familien mit unserem Programmangebot

durch die sensiblen ersten Lebensjahre der Kinder zu begleiten und unterschiedliche,

qualitätsvolle Formen der Kinderbetreuung anzubieten.

 

madritsch_gerald Mag. Gerald Madritsch (Kassier):

Das EKiZ ist eine Initiative, die sich seit 25 Jahren dem sensiblen

Thema der Unterstützung von Eltern und jungen Familien

widmet. Ich bin persönlich beeindruckt von dieser Idee und

vom unermüdlichen Einsatz des engagierten Teams. Durch

meine ehrenamtliche Tätigkeit im Vereinsvorstand möchte ich

auch einen Beitrag zum guten Funktionieren dieser Einrichtung

in meiner Heimatstadt Lienz leisten.

 

meissl_eva Eva Meissl (Schriftführerin):

Die Stärken zu stärken und die Schwächen zu schwächen, sehe

ich als eines der wertvollsten Geschenke an, die man Kindern

machen kann. Unter diesem Motto werden die Kinder im EKiZ

achtsam begleitet und beim Entdecken und Entwickeln ihrer

individuellen Talente gefördert. Alle Mitarbeiterinnen sind mit

so viel Herz dabei. Ich bin dankbar Teil dieses Teams sein zu

dürfen.

 

dsc_6535 Sandra Laßnig (Schriftführer-Stellvertreterin):

Ich bin mit so viel Freude dabei, weil im EKiZ Integration

ganz selbstverständlich gelebt wird. Mein Wunsch, dass jeder

Mensch seinen Platz hat, wird hier erfüllt. Das EKiZ war für

meine Familie und mich immer schon wie ein zweites zu

Hause, es ist ein Ort der Begegnung, wo man neue, wertvolle

Kontakte knüpfen kann und Eltern sowie Kinder wunderschöne

Zeiten verbringen können.

Leitende EKiZ-Mitarbeiterinnen und ihre Funktionen

 ebner_baerbl Bärbl Ebner, MSc

(geschäftsführende Leitung, Obmann Stellvertreterin)

Jede Familie ist einzigartig und wichtig!

So unterschiedlich Familien auch sein mögen, alle leisten einen wichtigen Beitrag

für unsere Gesellschaft und brauchen individuelle Unterstützung und vor allem

finanzierbare Angebote! Genau das ist das Anliegen des Eltern-Kind-Zentrums Lienz.

Unser vorrangiges Ziel ist es, junge Familien mit unserem Programmangebot

durch die sensiblen ersten Lebensjahre der Kinder zu begleiten und unterschiedliche,

qualitätsvolle Formen der Kinderbetreuung anzubieten.

 

 Eva Redl

(leitende Hebamme Geburtsvorbereitung):

Eine kompetente Geburtsvorbereitung ist uns Hebammen ein

großes Anliegen. Wir wollen hilfreiche Informationen rund

um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett vermitteln und

gleichzeitig Raum und Zeit für Gespräche, Fragen und Erfahrungsaustausch

bieten. Eine individuelle Kursgestaltung, bestehend aus praktischen und

theoretischen Inhalten, soll den werdenden Eltern eine optimale Vorbereitung bieten.

 

 

 Margit Forcher

(Leiterin Inklusions-Kinderkrippe):

In unseren EKi–Gruppen und in der Krippe wird unser Leitsatz

„begleiten – stärken – entlasten“ täglich gelebt. Die Kinder

können sich in einer liebevollen, familiennahen Umgebung

individuell entwickeln. Eine enge Zusammenarbeit zwischen

Eltern und unserem Pädagogen-Team ist ein wichtiger Faktor

für das Wohlergehen aller. Die Eltern sind und bleiben jedoch

die wichtigsten Bezugspersonen. Ich bin stolz, schon seit

beinahe 20 Jahren ein Teil dieses Teams zu sein.

 

 

 Sandra Steiner

(Leiterin Inklusions-Kindergarten):

„Es ist normal, verschieden zu sein!“ Dieses Motto prägt

unsere tägliche Zusammenarbeit mit Kindern, Eltern,

Kolleginnen und anderen Fachdisziplinen. Offen begegnen wir

den unterschiedlichsten Werten und Normen in den Familien

und schaffen so einen gemeinsamen Ort des Wohlfühlens.

Wenn ich in unseren Kindergarten komme, freue ich mich

jeden Tag aufs Neue auf die spannenden und auch lustigen

Überraschungen, die das Zusammensein mit den Kindern so

mit sich bringen.

 Verena Paris

(Büroleitung)

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag mehr in deinem Leben zu arbeiten!“

Mit Freude begegne ich seit nunmehr 14 Jahren täglich im Eltern-Kind-Zentrum Eltern, Kindern und KollegInnen.

Mit Herz und Seele nehme ich mich gerne eurer Anliegen an und berate euch kompetent nach dem Motto:

„Familien begleiten, stärken und entlasten“.

 

 Magdalena Ebner

(Pädagogische Leitung für unsere Tagesmütter)

Als junge Mama von zwei wunderbaren Töchtern stehe ich jeden Tag vor der Herausforderung,

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Neben der großartigen privaten Unterstützung

durch meine Familie, weiß ich aus eigener Erfahrung, wie wertvoll es ist, meinen kleinen Schatz

bei einer Tagesmutter in guten Händen zu wissen. Jeden Tag erfüllt es mich, wenn ich, auch

beruflich als angehende Sozialpädagogin, im EKiZ dazu beitragen kann,

das Tagesmutterwesen in Osttirol zu organisieren und auszubauen.

Team

Vorstand: Dr. Robert Kovacic, Bärbl Ebner (MSc), Mag. Gerald Madritsch, Eva Meissl, Sandra Laßnig

kovacic_robert ebner_baerbl madritsch_gerald meissl_eva dsc_6535

Geschäftsführende Leitung: Bärbl Ebner, MSc

ebner_baerbl

Büro: Verena Paris, Magdalena Ebner, Lissi Theurl (ab September 2018)

  

Kindergarten für alle: Sandra Steiner (Leitung), Adrienne Fischl und Katja Oberhuber (ab November 2018 – Foto folgt)

Victoria Kronabetter derzeit in Karrenz

 adrienne      victoria

Spatzennest: Margit Forcher, Margit Niedrist, Bettina Rainer, Sandra Laßnig

 p1040154margit-n  IMG_1948 dsc_6535

Tagesmütter:

Petra Kraler, Andrea Groder, Lydia Kleinlercher, Christa Pfausler,

Claudia Perathoner, Andrea Oberschachner, Stella Rezvova, Sabine Praster, Christine Bergmann

petra-kraler Andrea3 20150513_205824lydia Christa

Claudia Perathoner andrea_1_web   

Spiel- bzw. Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen, offene Treffs:

Margit Wibmer, Angela Baumgartner, Elisabeth Tschojer, Sandra Laßnig, Anne Huber, Margit Niedrist,

Nicole Bachmann, Elisabeth Weitlaner (ab September 2018), Sandra Taurer (ab September 2018)

IMG_2013 baumgartnerangelapassfoto-2 img_2794elisabeth dsc_6535 img_0385anne

p1040154margit-n     

 

Raumpflegerin: Renate Winkler

 

Geburtsvorbereitung:

Eva Redl, Ursula Ruggenthaler, Margit Weingartner, Angelika Heichlinger,

Mareike Ladstätter, Karin Robitsch und Katharina Oberthaler

 

Schwangerschaftsgymnastik und Gymnastik für die Frau: Monika Oberbichler (staatl. gepr. Fitlehrwart)

monika_oberbichler_therapie

Elternbildung:

Bärbl Ebner (MSc) und Elisabeth Tschojer

ebner_baerbl img_2794elisabeth

Babyschwimmen:

Elisabeth Tschojer, Helga Walchensteiner und Anne Huber

img_2794elisabeth   img_0385anne

Pädagogische Grundhaltungen im EKiZ

Unser Ziel:   Familie   begleiten – stärken – entlasten

Unter dem Motto: „von Eltern – für Eltern“ setzen wir im EKiZ auf fundiertes Fachwissen und die eigene Elternkompetenz

  • Wir wollen Eltern und Kinder dort abholen, wo sie stehen und ihren Entwicklungsprozess positiv unterstützen
  • Der Umgang mit Kindern und Erwachsenen ist geprägt von Achtsamkeit und Wohlwollen
  • Wir legen Wert auf Diskretion und Verschwiegenheit
  • Offenheit gegenüber Eltern mit unterschiedlichen Kulturen, Erziehungsverhalten, sehen wir als tägliche Herausforderung
  • Das „Kind sein“, das seinen natürlichen Ausdruck abseits von Entwicklungsstress und Leistungsdruck im unbeschwerten Spiel findet, steht im Vordergrund
  • Wir vertrauen auf die natürlichen Entwicklungsprozesse in jedem Menschen und stellen unterstützende Rahmenbedingungen zur Verfügung
  • Wertschätzende Kommunikation und offene Konfliktkultur sind Grundpfeiler im täglichen Miteinander
  • (Vor)gelebte Gewaltfreiheit im Umgang mit Eltern und Kindern wird groß geschrieben
  • Individualität, Kreativität und Phantasie sind gelebte Werte
  • Regeln und Grenzen schaffen einen möglichst großen Spielraum für das gemeinsame Zusammensein (hoher Wohlfühlfaktor)
  • Das EKiZ sieht sich als Anlaufstelle für junge Familien
  • Eltern erhalten kompetente Informationen über andere unterstützende Stellen und Organisationen
  • Das Wohl des Kindes und die Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz sind zentrale Themen bei all unserem Tun

Loyalität dem EKiZ Lienz gegenüber und die Identifikation mit den oben genannten Werten sind Grundvoraussetzung für eine Mitarbeit.